Logo_Akademie_Pontius

AKADEMIE PONTIUS

redline

Frankfurt - Berlin

Ausbildung Beratung Coaching alle Kurse Kurskalender Fachbereiche

 
  Akademie Home
  Geomantie 
  Feng Shui Info 
  Feng Shui Ausbildung 
  Feng Shui Beratung 
  Feng Shui Dozentin 
  Termine 
  Kontakt 
  Die Akademie 

 

Akademie Pontius

60388 Frankfurt am Main

Auerbacher Straße 5

 

Fon: 06109 - 73 14 04

Fax: 06109 - 34 692

FengShui@Akademie-Pontius.de

www.Akademie-Pontius.de

Weitere Themen der Akademie:
  Energy-Resource-Training 
  Unternehmensberatung
  Persönlichkeitstraining 
  Coaching  
Ausbildung
  Beratung 
  Seminare 
  Workshops 
  NLP 
  Links 
  Bücher 
  Team  
  Services
 
Mailback

Haben Sie noch Fragen? Möchten Sie von uns kontaktiert werden?

Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

News

Wollen Sie über die aktuellen Angebote informiert werden? 

Tragen Sie sich bitte kostenlos ein.


Ihr Name:

Ihre Email Adresse:

 

 
 
 

Geomantie: Ausbildung, Kurse und Seminare in Frankfurt

Heike di Benedetto

Heike di Benedetto

Dipl.-Betriebswirtin

Geomantie Beraterin und Dozentin der

Akademie Pontius

 

 

Geomantie Ausbildung und Seminare  

   

Der Weg der Ausbildung

Thema  

Level I

 

Level II

 

Level III

GEOMANTIE   BASIC   ADVANCED   DER WEG ZUR MEISTERSCHAFT
 
1. Radiästhesie  - Spüren mit der Rute - Geomantie Intensivwoche:
In Kommunikation mit der Landschaft
2. Wahrnehmen und Diagnose alter Siedlungsspuren Aus den gespeicherten Daten des Bodens lesen lernen
   
     
FENG SHUI BASIC PROFESSIONAL
  1. Der gute Standort Business Feng Shui
2. Die Symbolik 1. Spirituelle Arbeit mit dem Land
3. Farben und Formen Fliegende Sterne 2. Dimensionsreisen
4. Der Zeitaspekt  
5. Die Beratung Berg- und Wasserdrachen
       
EXTRAS Feng Shui im Garten
  Vorträge und Events
Exkursionen
 
Hier die Geomantie Ausbildungsseminare Level I Basic:

1. Geomantie Basic-Seminar:
    Radiästhesie – Spüren mit der Rute

Ziel des Kurses:

·         Erkennen, dass unterschiedliche Erdenergien unsere Reaktionen beeinflussen

·         Störzonen erfühlen können

·         Unterschiedliche Störzonen unterscheiden lernen

Kursinhalte u.a.

·         Das Halten von Rute und Pendel

·         Den richtigen Einsatz und die Unterscheidungsmerkmale von Pendel und Rute

·         Muten von Wasseradern und Verwerfungen

·         Ortung von Globalgitternetzen

·         Einführung in die erweiterte Körperwahrnehmung von Erdenergien

·         Erstes Planmuten

 

Während dieser 3-tägigen, intensiven, praktischen Arbeit, wird gelehrt, zwischen den verschiedenen Erdenergien und historischen Erinnerungen, die im Boden gespeichert sind zu unterscheiden. Übung macht den Meister!

 

Kursdauer: 3 Tage von 10 Uhr bis 17 Uhr  

2. Geomantie Basic-Seminar:

    Wahrnehmen und Diagnose alter Siedlungsspuren

 

Ziel des Kurses:

·         Alte Besiedlungsspuren wahrnehmen und einordnen

·         Vertiefungsübungen zu den radiästhetischen Phänomenen von Kurs 1

·         Eigenes Vertrauen in die geomantische Arbeit stärken

Kursinhalte u.a.

·         Intensivierungsübungen bezügl. Wasserader, Verwerfung und Benker

·         Wahrnehmungsübungen an historischen Orten, um alte Besiedlungsstrukturen,
wie z.B. Fundamente, Gräber, alte Wege, heilige Bäume, etc. zu erkennen

·         Übungen zur Differenzierung zu den einzelnen Energien ohne Hilfsmittel

·         Wahrnehmung von unterschiedlichen abgespeicherten Emotionen auf dem Land

Kursdauer: 3 Tage von 10 Uhr bis 17 Uhr  

Allgemeines:   

Die Basic-Kurse bildet die Grundlage den Intensitv-Geomantie-Kurs von Level II. Jeder Basiskurs umfasst 3 Tage.

In der Regel finden die Kurse über ein Wochenende statt.

Seminarzeiten:              Freitag:           10-17 Uhr      

                                   Samstag:         10-17 Uhr

                                   Sonntag:         10-17 Uhr

 

Geomantie Ausbildungsseminare Level II Advanced:

Geomantie Intensiv Woche

"In Kommunikation mit der Landschaft"

Ziel des Kurses:

  • Landschaft als Organismus erkennen lernen

  • Die unterschiedlichen Kraftpunkte interpretieren

  • Wie die Kräfte der Landschaft auf den Körper wirken

  • Diagnose der Erdenergien vervollständigen

  • Mit den vielen Übungen Sicherheit erlangen

  • Selbst Diagnosen durchführen

 

Kursinhalte u.a.:

  •  Gesamtheitlich erfassen lernen

  •  Wie wirken Landschaftsformen -  und gebilde wie Berge und Gewässer?

  • Die unterschiedlichen Landschaftspunkte erkennen: Herzpunkt, Lungenpunkt, Yin und Yang in der  Landschaft, Solar plexus, etc

  • Meditationen mit verschiedenen Lebensformen auf dem Land

  • Aus den gespeicherten Daten des Landes lesen lernen

  • Mit den Bäumen kommunizieren

  • Wie sind diese Kraftpunkte miteinander vernetzt – die Bedeutung der Leylines

  • Das ursprüngliche Kraftnetz der Erde – die Drachenadern

  • Phänomene an alten Bauwerken erkennen

  • Viele Übungen an den Situationen auf dem Land

  • Reise zu sich selbst – eigene Wahrnehmungsblockaden erkennen und bearbeiten

  • Eigene Potentiale herausarbeiten

  • Die Technik der Polarisation

  • Das Resonanzprinzip

  • Die Kraft des Dankens

Allgemeines:   
Dieser Intensitv-Geomantie-Kurs bildet die Voraussetzung für den Level III  - Der Weg zur Meisterschaft.

Dieser Kurs umfasst 5 Tage intensiven Trainings.

Die Kurse werden in einem Seminarhotel abgehalten, so dass dort gemeinsam
übernachtet wird. Der Hotelpreis ist nicht im Seminarpreis enthalten.
Am Abend wird der Stoff in Gruppenübungen vertieft. Zudem findet ein guter Gruppenaustausch statt, wie auch eine Vernetzung der Gruppe für gemeinsames späteres Arbeiten.

Seminarzeiten:           täglich:            10-17 Uhr, abends: gemeinsame Gruppenarbeiten

 

Geomantische Exkursion am Altkönig im Taunus  

Praxis Workshop Geomantie

Viele Fragen ranken um diesen „Alten König“. Der Name verrät uns schon, dass uns etwas besonderes erwartet.

Bei dieser speziellen Begehung um und auf den Berg, lernen wir nicht nur mit den Augen zu schauen, sondern hinein zu spüren. Lernen wir wieder den Geschichten zu lauschen, die der Berg erzählt.

Mit Einspürübungen auf besonderen Plätzen während der Wanderung lernen wir diesen Berg, seine Kraft und seine Geschichte zu erfahren. Es ist auch ein Weg zu sich und seinem Platz in der Natur.

Auch der Mensch hat sich durch die Geschichte viele Energieabdrücke hinterlassen, die heute noch wahrnehmbar sind. Lassen wir uns ein auf das Abenteuer den energetischen Unterschied von Kraftplätzen, Kampfplätzen, Wohnstruktur oder Gräberfelder zu erfahren.

Dabei wandeln wir auf archäologischen Spuren und lernen bewusst in unsere Umgebung hineinzuhorchen, hineinzuspüren und bewusster hinzuschauen.

Übungen in der Natur an Kraftplätzen und Plätzen mit besonderer Ausstrahlung, um diese uns umgebenden energetischen Strukturen wieder zu erspüren. Wieder bewusst hinschauen lernen, wie alles um uns herum auf diese Kräfte reagiert, wie Pflanzen unterschiedlich wachsen und wie sich unsere Stimmungen und Emotionen während der Wanderung verändern. Wie stark ist die Beeinflussung dieser äußeren Umgebung auf unser inneres Wohlbefinden, unsere Gesundheit und unsere Lebensfreude?

 

1 Tag von 10:00 bis ca.17:00 Uhr  

Geomantische Exkursion Hausberg und Brüler Berg – Butzbach

 

Auf zu den Kultplätzen auf dem Hausberg und dem Brüler Berg in Butzbach!

 

Auf zu den Spuren der Druiden!

 

An beiden - sagenumworbenen - Bergkuppen und oberen Hängen sind vor- und frühzeitliche Bodendenkmale bis heute noch deutlich zu erkennen. Die Bergwälder mit Ihren rätselhaften und verwunschen erscheinenden engen Bergschluchten und einsamen Tälern haben zur Entstehung zu allerlei Sagen geführt. Die keltischen Anlagen entstanden ca. im 4./3. Jahrhundert v. Chr.. Vom kleinen Hausberg ist es nicht weit zu den Resten der römischen Kastelle Hunnenkirchhof.

 

Die keltischen Druiden besaßen ein umfassendes Heilwissen. Sie waren Experten der Naturheilkunde und sie verstanden es, die energetischen Muster der Erde zu lesen und damit zu arbeiten.

 

Auf Spurensuche dieser alten Meister wollen wir uns begeben. Dort folgen wir zum einen den archäologischen Hinweisen, zum Anderen unseren geomantischen Untersuchungen.

 

An den beiden Bergen stellt die Erde eine ungewöhnliche Vielfalt an Heilenergien zur Verfügung: In Form von Wasser und speziellen geomantischen Punkten, die eher der Yin-Kraft, also dem weiblichen Prinzip zugesprochen werden.

 

Die Rezeptur des Zaubertranks von Miraculix werden wir also auf unserer Exkursion vermutlich nicht entschlüsseln, unser Fokus liegt auf dem Thema Gesundheit, das heißt in unserem speziellen Fall auf einspüren und selbst erleben.

 

Wir versuchen die energetischen Heilpunkte zu identifizieren und lassen sie auf uns wirken, beobachten, ob sie auch in uns etwas auslösen. Die Punkte liegen nach einem bestimmten Muster um den Berg verstreut und wir folgen einigen von ihnen auch querfeldein.

 

Feste Schuhe sind daher zu empfehlen.

Geomantische Exkursion Reinhardswald - Urwald - Sababurg

 

An kaum einem anderen Ort wird der 'Mythos Wald' spürbarer als hier. Und wer einmal zwischen 'Kamineiche' und 'Wappeneiche' gewandert ist, kann leicht nachvollziehen, dass sich der Urwald Sababurg zum wohl meistfotografierten Waldstück Deutschlands entwickelt hat.

Der Urwald bei Sababurg, eine Stätte der Schönheit und der Andacht.

Nahe dem historischen Tierpark liegt ein wunderbarer Waldwinkel, der seinen ursprünglichen Charakter bewahrt hat. In diesem Naturpark, dem so genannten „URWALD“ am Kuhberg bei

Sababurg, wächst alles nach eigenen Gesetzen. Voller Bewunderung schaut unser Auge hier uralte Eichen und Buchen an. Solche Naturdenkmäler sind in unseren deutschen Wäldern nur spärlich vorhanden. Jede Jahreszeit offenbart hier ihre geheimen Schönheiten. Seiner malerischen Reize wegen wurde einst wie noch heute dies Fleckchen Erde von den Kunstmalern geschätzt.

 

Exkursion und Baummeditation:

 

An diesem besonderen Platz, mit den alten Baumveteranen werden wir Übungen durchführen, um die Kräfte der Bäume spüren zu lernen und auch wie man mit den Bäumen in Kontakt tritt. Vielleicht kannst Du an diesem Tag, deinen persönlichen Baumfreund finden.

 

Bringe Rute oder Pendel mit, so können wir auch die Bodenenergie an diesem Platz untersuchen und uns mehr im Umgang mit dem Spüren von Bodenenergien üben.

 

Es bietet sich an, wer Zeit hat und ein romantisches Wochenende mit seinem Partner verbringen möchte, zu übernachten und am nächsten Tag die weitere Umgebung von Sababurg, Tierpark und Hannoversch Münden zu erkunden.

 

Die Umgebung bietet wunderbare Fotomöglichkeiten – also Kamera nicht vergessen.